MUT

Das Museum der Universität Tübingen MUT wurde 2006 als überfakultäre Zentrale Einrichtung für die mehr als 70 universitären Sammlungen der Universität Tübingen gegründet. Zu den Aufgaben des MUT gehört es, die wissenschaftlichen Bestände in verantwortungsvoller Weise zu organisieren, sie für nachfolgende Generationen zu bewahren und für Forschung, Lehre, öffentliche Bildung und Profilierung der Universität nutzbar zu machen. Das wichtige Anliegen der Wissenschaftskommunikation wird durch regionale und überregionale Kooperationen, durch Ausstellungen, öffentliche Veranstaltungen, eigene Forschungen sowie Publikationen, aber auch durch Lehrformate, wie etwa das Master-Profil „Museum & Sammlungen“, gewährleistet.


Kooperationen

Das MUT kooperiert mit einigen Partnern national und international.

Mehr erfahren

Förderer

Das MUT ist Mitglied einiger Verbände und Vereine.

Mehr erfahren

Das MUT-Team

Unsere Kolleginnen und Kollegen aus dem MUT-Team.

Mehr erfahren

Publikationen

Mehr Informationen zu unseren Buchreihen und Broschüren.

Mehr erfahren



News

News Zu sehen sind Ernst Seidl, Edgar Bierende, Annika Vosseler, Simon Zauner, Nele Morath, Diellëza Hyseni, Fabian Kurze und Johanna Annau von links nach rechts auf dem Dach der ETH

Jahrestagung der Universitätssammlungen in Zürich 2024

Neue Rollen, neue Ziele? Universitätssammlungen im Spannungsfeld von Forschung,…

News Ankündigung

„Samstags um 3“

Neues Wochenendprogramm am MUT

News Zu sehen sind Vorder- und Rückseite eines golden ausschauenden Dinars aus Alexandria.

Münze des Monats Juni 2024

aus der Forschungsstelle für islamische Numismatik Tübingen FINT