Die Tübinger Mastaba | 10047

Gamer-Wallert, Ingrid, Tübingen 2014, 78 Seiten, Kleine Monographien des MUT, Bd. 1, Reihenherausgeber: Ernst Seidl und Frank Duerr.

Mit der sogenannten "Tübinger Mastaba" besitzt die Universität Tübingen einen herausragenden Schatz des Alten Ägypten. Es handelt sich dabei um die in feinstem Relief und buntfarbig gestaltete innere Kalksteinverkleidung eines Grabmonuments in Giza. Das rund 4400 Jahre alte Ensemble aus der unmittelbaren Nähe der drei weltberühmten Pyramiden war die letzte Ruhestätte Seschemnefers III., eines hochverdienten Beamten aus dem Alten Reich. Dieser Taschenbuch-Band begründete die Reihe "Kleine Monographien des MUT", die von Ernst Seidl und Frank Duerr herausgegeben wird. Sie bringt wissenschaftlichen Erkennisfortschritt und folgt gleichzeitig der vielfachen Nachfrage nach vertiefenden Informationen zu Geschichte, Kontext und Bedeutung der wichtigsten Exponate der Sammlungen der Eberhard Karls Universität Tübingen