Biochemische Präparatesammlung

Die Präparatesammlung des ehemaligen Tübinger Physiologisch-Chemischen Instituts befindet sich am heutigen Interfakultären Institut für Biochemie der Universität Tübingen IFIB. Ein Teil davon ist in der Daueraustellung „Schlosslabor Tübingen – Wiege der Biochemie“ auf Schloss Hohentübingen zu sehen. Die Objekte der Sammlung stammen überwiegend aus der Zeit zwischen 1886 und 1964, als das Institut in der Gmelinstraße untergebracht war. Das Institut war zwischen 1885 und 1965 in der Gmelinstraße untergebracht. Die Objekte der Sammlung stammen zum Teil bereits aus der Zeit vor 1885, als sich das Physiologisch-chemische Labor noch im Schloss Hohentübingen befand. Zur Sammlung gehört beispielsweise ein original beschriftetes und verkorktes Reagenzglas des Mediziners und Physiologen Friedrich Miescher (1844–1895), des Entdeckers der DNA. Es enthält Nuclein-Pulver aus Lachs-DNA und wurde 1869/70 angefertigt.

Höhepunkte der Sammlung

Historische Substanzen
Reagenzgläschen aus dem alten Schlosslabor
Palmöl

 

 

Museum besuchen

Öffnungszeiten

Nach Vereinbarung

Führungen

Nach Vereinbarung  

Kontakt

Dr. Klaus Möschel
Tel: 07071-2973341

E-Mail senden

Eintritt

frei

Adresse

Interfakultäres Institut für Biochemie IFIB
Hoppe-Seyler-Straße 4
72076 Tübingen