Sammlung akademischer Porträts

Die Professorengalerie der Universität Tübingen ist die mit Abstand umfangreichste an einer deutschen Hochschule. Sie umfasst über 300 Porträts ehemaliger Rektoren, Kanzler, Professoren (Bild) und anderer Funktionsträger der Universität Tübingen. Die ältesten Gemälde der Sammlung entstanden im frühen 16. Jahrhundert. Noch heute pflegt die Universität die Tradition, Bildnisse der Rektoren anfertigen zu lassen. Aufgrund der zeitlichen  Geschlossenheit und ihres wissenschaftshistorischen Wertes steht diese Sammlung unter Landesdenkmalschutz. Die Professorengalerie ist dezentral in verschiedenen Gebäuden der Universität untergebracht. Größere Teile sind im Kleinen und Großen Senat der Neuen Aula und eine kleinere Auswahl in den Fürstenzimmern des Schlosses Hohentübingen zu sehen. Erfasst ist diese Sammlung mehrheitlich im eMuseum des MUT.

Zur Sammlung im E-Museum

Höhepunkte der Sammlung

Robert von Mohl (1799–1875), Öl auf Leinwand, datiert 1846, Künstler: Georg Peter Groß
Konrad Lange (1855–1921), Öl auf Leinwand, signiert und datiert 1906, Künstler: Bernhard Pankok

 

 

Museum besuchen

Öffnungszeiten

Nach Vereinbarung

Führungen

Zurzeit sind keine Führungen möglich

Kontakt

Dr. Ariane Koller
Tel: 07071-2977058

E-Mail senden



Eintritt

Frei

Adresse

Graphische Sammlung | Altbau der Universitätsbibliothek (Bonatzbau)
Wilhelmstraße 32
72074 Tübingen