Museum Alte Kulturen

Museum Alte Kulturen

Öffnungszeiten


Eintritt


Sonderangebote


Barrierefreiheit & Inklusion


Abteilungen

 

Wann entstanden die ersten Kunstwerke? Die Höhepunkte der Sammlung der Älteren Urgeschichte sind die Eiszeitfiguren aus Mammutelfenbein, die mit ihrem Alter von rund 40 000 Jahren zu den weltweit ältesten Kunstwerken zählen. Dazu gehört auch das weltberühmte Vogelherd-Pferdchen.

Sammlung der Älteren Urgeschichte

 

Wie lebten die Menschen vor 7000 Jahren? In der Sammlung der Jüngeren Urgeschichte sind Exponate des UNESCO-Welterbes „Prähistorische Pfahlbauten“ am Federsee sowie eisenzeitliche Objekte der Kelten-Siedlungen Heuneburg an der Oberen Donau und Heidengraben auf der Schwäbischen Alb zu sehen.

Sammlung der Jüngeren Urgeschichte

 

Was waren die Geheimnisse der vergessenen Schriften? Die Sammlung von mesopotamischen Keilschrifttexten deckt den gesamten Bereich der altorientalischen Schriftentwicklung seit 5000 Jahren ab.

Altorientalische Sammlung

 

Wie beerdigten die Ägypter? Mit Mumienmasken, Särgen und Grabbeigaben repräsentiert die Ägyptische Sammlung ein eindrucksvolles Spektrum dieser Bestattungsrituale. Höhepunkt der Abteilung ist die Opfekrammer Seschemnefers III. aus Gizeh.

Ägyptische Sammlung

 

Welche Objekte nutzten die alten Griechen und Römer tagtäglich? Die Originalsammlung der Klassischen Archäologie zeigt Gegenstände aus Alltag, Grab und Kult der antiken Mittelmeervölker. Berühmtestes Stück ist der Tübinger Waffenläufer, eine Bronzestatuette eines Olympioniken.

Originalsammlung der klassischen Archäologie

 

Mehr als nur Geld? Die Münzsammlung des Instituts für Klassische Archäologie präsentiert dem Besucher einen Querschnitt der Geldgeschichte, von den ersten Münzen aus dem 7. Jahrhundert v. Chr. über Prägungen von Alexander dem Großen bis hin zu Gaius Julius Caesar und den römischen Kaisern.

Münzsammlung der klassischen Archäologie

 

Was waren die bedeutenden Skulpturen der Antike? Die Abgüsse berühmter Statuen aus unterschiedlichen europäischen Museen, von Reliefs und Architekturfragmenten aus der Sammlung der Klassischen Archäologie bieten einen faszinierenden Rundgang durch die antike Kunstgeschichte.

Abguss-Sammlung



Adresse

mit dem Bus
Neckarhalde (Line 20)
Haagtor (Line 9, 11, 12)
Neckarbrücke (Line 1-13, 16-18, 21-23, 30, 7622)
Nonnenhaus (Linie 1-13, 16-18, 21, 23, 826, 828, 7622 )

mit der Bahn
Fußweg vom Bahnhof

mit dem Auto
Bitte beachten Sie, dass direkt am Schloss keine Parkmöglichkeiten bestehen.
Nutzen Sie zu diesem Zweck die Parkhäuser Altstadt-König (Herrenberger Straße 2) und Altstadt-Mitte (Am Stadtgraben 13).
Die aktuellen Belegungszahlen finden Sie hier.

Getränke
Mineralwasser in Plastikflaschen kann mit in die Ausstellungsräme genommen werden. Eine Auswahl an gekühlten Getränken erhalten Sie in unserem Museumsshop.

Gepäck und Garderobe
Rucksäcke, große Taschen und Regenschirme können nicht mit ins Museum gebracht werden, dafür stehen im Eingangsbereich Schließfächer zur Verfügung.

Fundsachen
Sollten Sie etwas im Museum verloren haben, dürfen Sie sich gerne an unser Team wenden: +49 (0)7071 29 77579.

Fotografieren
Für private Zwecke ist das Fotografieren ohne Blitzlicht erlaubt.


Veranstaltungen

Veranstaltungen

Newsmeldungen

|Museum Alte Kulturen

Kosten 3 Euro + Eintritt, Anmeldung nicht erforderlich

Die sogenannte Amarnazeit stellt in der altägyptischen Geschichte einen...

Weiterlesen
|Museum Alte Kulturen

Jeden Sonntag um 15 Uhr findet eine öffentliche Highlight-Führung statt

Weiterlesen
|Events

Diese Sonderausstellung präsentiert bekannte, aber auch überraschende Bearbeitungen Bachscher Werke. In einem ästhetisch inszenierten Raum und über...

Weiterlesen