Schatz des Monats Juni

aus der Dauerausstellung des Museums der Universitätt Tübingen MUT im Museum Alte Kulturen

Der Schatz des Monats Juni ist ein Frauenkleid aus Rindenbaststoff von den Samoa-Inseln.

 

Stoffe aus Rindenbast sind auf den Inseln des Pazifischen Ozeans vor ihrer „Entdeckung“ durch die Europäer laut den frühen Reiseberichten in verschiedener Verwendung verbreitet gewesen. Sie dienten dem Einhüllen von Götterdarstellungen, als Decken und Kleidung. Für Tahiti sind unter anderem die Formen Wickelrock, Pareu genannt, Maro, der Männerschurz und Übergewänder zum Beispiel in der Art der Toga und des Poncho belegt. In West-Polynesien lautet die einheimische Bezeichnung dieser Stoffe „Tapa”.

Das Stück ist Teil der Ethnologischen Lehrsammlung im Fünfeckturm auf Schloss Hohentübingen, welche leider aktuell nicht zugänglich ist. Dementsprechend finden Sie den Text von Chantal Arold zum überaus interessanten und reizvollen Objekt nicht ausgelegt sondern hier als PDF zum Download.

 

Jeden Monat präsentiert das Museum der Universität Tübingen MUT | Alte Kulturen einen „Schatz" aus der eigenen Sammlung. Die Daueraktion hat das Ziel, bedeutende und besonders interessante Objekte und Artefakte als solche kenntlich zu machen.

Medien
Weitere Informationen
Datum: 08.06.2021