Zuflucht, Schutz und Aufenthalt – Das Asylrecht in der Antike

Die anwachsende Zahl von Flüchtlingen und Asylanträgen in der heutigen Zeit exponieren die Themen Schutz, Zuflucht, Asyl.

Es sind allerdings keine modernen Themen, denn immer schon suchten Menschen Schutz vor Verfolgung oder auch Strafe.
In der Antike war man in Sicherheit, wenn man ein Heiligtum erreichte oder eine Götterstatue umarmen konnte. Eine Verweigerung des Schutzes war unter Strafe gestellt. Es war eine Möglichkeit für Einzelpersonen oder kleine Gruppen, die sich später im Kirchenasyl fortsetzte.

Kosten 3 Euro + Eintritt, Anmeldung nicht erforderlich

 

Medien
Weitere Informationen
Veranstaltung:

Events Themenvortrag

Ort: Museum Alte Kulturen
Veranstalter: Sabine Schloz M.A.
Beginn: 27.10.2019 11:00
Ende: 27.10.2019 12:00