Origins

Abteilungen

Highlights der Ausstellung

Ausstellungsort
Öffnungszeiten
Eintrittspreise
Kontakt

Publikation

Events

19.05.2017, 19 Uhr | Museum "Alte Kulturen" | Schloss Hohentübingen
Ausstellungseröffnung "Ursprünge" + Ehrensenatorenkonvent von Prof. Dr. Martin Roth

Es sprechen: Prof. Dr. Bernd Engler, Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Raulff, Prof. Dr. Martin Roth und Kurator Frank Duerr M.A.
Freier Eintritt


21.05.2017, 10 - 17 Uhr | Schloss Hohentübingen
Familientag im Schloss
Internationaler Museumstag / UNESCO-Welttag für kulturelle Vielfalt

Römer, Kelten und Steinzeitmenschen im Schlosshof, Führungen und Kinderkurse. Für das leibliche Wohl sorgt das Mauganeschtle
Freier Eintritt


01.06.2017, 10 bis 17 Uhr | Museum „Alte Kulturen“
Kinder-Uni-Forschertag


26.07.2017, 18 Uhr | Schlosskirche | Schloss Hohentübingen
Festvortrag und Schlossfeier
Es sprechen: Rektor Prof. Dr. Bernd Engler, Ministerin Theresia Bauer, Prof. Nicholas J. Conard Ph.D.
Anschließend Umtrunk
Freier Eintritt


10.09.2017, 10 - 17 Uhr | Museum Alte Kulturen
Tag des offenen Denkmals
Freier Eintritt

14 Uhr | Treffpunkt Museumseingang
"Schloss auf Schwäbisch"
Die Schlossgeschichte wird unterhaltsam erzählt vom langjährigen Schlosshausmeister Gerhard Kehrer beim Rundgang durch die sonst für die Öffentlichkeit geschlossenen Räume von Schloss Hohentübingen. In breitem Schwäbisch und anekdotisch erzählt er von der besonderen Bedeutung des Schlosses für die Stadt Tübingen, für die Entwicklung des Landes Württemberg und natürlich für die Universität. Schwäbische Sprachkenntnisse sind hilfreich.

21.05.2017, 10 Uhr | Schloss Hohentübingen
Jubiläumsfest
Das 20-jährige Jubiläum des Museum Alte Kulturen, der Internationale Museumstag IMT und der UNESCO Welttag der kulturellen Vielfalt für Entwicklung und Dialog bilden den Rahmen für das große Jubiläumsfest im Schloss Hohentübingen. Der Eintritt ist frei. Geöffnet von 10 bis 17 Uhr.

10 bis 17 Uhr:

  • Steinzeitzelt
  • Kelten-Reenactment-Gruppe
  • Römer-Reenactment-Gruppe
  • Römische Steinmetz-Werkstatt
  • Technik der römischen Toga


10 Uhr, 12 Uhr:
Führung durch die neu eröffnete Jahresausstellung "Ursprünge. Schritte der Menschheit"

11 bis 15 Uhr:
"Auf der Suche nach dem Schlossgespenst – "Ursprünge"-Spezial"
Hannah Liesenfeld und Tamara Bühler

15 Uhr:
Die Inszenierung der "Ursprünge". Ein szenographischer Blick auf die Jubiläumsausstellung.
Frank Duerr M.A.

Das Museum „Alte Kulturen“ und die Ausstellung „Ursprünge. Schritte der Menschheit“ ist von 10 bis 17 Uhr kostenlos zu besuchen.

Das Restaurant Mauganeschtle sorgt für Ihr leibliches Wohl.


21.05.2017, 11 bis 18 Uhr | Paläontologisches Museum
Int. Museumstag | 200 Jahre Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Der Klopfplatz
Mit Hammer und Meißel versteinerte Pflanzen undTiere entdecken.

Triff den Experten
Selbst ausgegrabene und mitgebrachte Fossilienkönnen einem Paläontologen zur Bestimmungvorgelegt werden.

Ausstellung
Vom Tyrannosaurus rex, dem Schwäbische Lindwurmund dem Schwäbische Medusenhaupt bis zuden großen Räubern des Jurameeres.

Fossilienführungen
11 bis 17 Uhr, jeweils zur vollen Stunde, 45 min

Alles über Dinosaurier, Meeresechsen und die Bedeutungder Tübinger Sammlung.

Experimentalarchäologie (Markus Klek)
Zuschauen, wie altsteinzeitliche Kleidung undSchmuck hergestellt wurde.

Präsentation „HEP - Unser neues Institut“
Das neue Senckenberg-Institut in Tübingen stellt sich vor.

Präsentation „Leibniz-Institut für Wissensmedien“
Das Museum als Ort der Wissensvermittlung.

Präsentation „Urgeschichte und frühe Kunst“
Menschenschädel vergleichen und die früheste Kunst der Menschheit unter die Lupe nehmen.

Ursprung des Menschen
15 Uhr, 30 min

Ein Vortrag von Professor Dr. Madelaine Böhme.

Vortrag: Ursprung von Kunst und Musik
16 Uhr, 30 min

Ein Vortrag von Professor Nicholas Conard Ph.D.

Jeden Freitag im Juli, 16 - 17 Uhr | Museum „Alte Kulturen"
LESE-HAUS für Kleine auf Tour...im MUT

Lesepatinnen und Lesepaten lesen Geschichten passend zu der Ausstellung

für Kinder zwischen 4 und 6 Jahren

mehr Informationen
ohne Anmeldung


Jeden letzten Sonntag im Monat (Mai bis November), 14 - 14.45 Uhr | Museum „Alte Kulturen"
LESE-HAUS für Große auf Tour...im MUT

Lesepatinnen und Lesepaten lesen Geschichten passend zu der Ausstellung

für Kinder zwischen 5 und 8 Jahren

mehr Informationen
ohne Anmeldung


20.06.2017, 11 - 17 Uhr | Museum „Alte Kulturen"
Pen & Paper Rollenspiel Zeitreise Abenteuer in der Ausstellung "Ursprünge - Schritte der Menschheit"

Rollenspiel Abenteuer für Anfänger, die noch nie vorher so etwas gemacht haben. Ihr müsst nichts mitbringen, nur eure Phantasie. Mit Würfeln und Bleistiften werdet ihr zu jungen Helden. Sokrates bittet euch um Hilfe, hört ihr seinen Ruf? Spannende Stunden voller Magie und Faszination für ein lehrreiches Hobby erwarten euch.

für Jugendliche ab 14 Jahren

weitere Informationen/Anmeldung:  edvvhs-tuebingen.de


01.07.2017, 11 bis 15 Uhr | Museum „Alte Kulturen"
Auf der Suche nach dem Schlossgespenst am Kinder-Uni-Forschertag
Es wird gruselig auf Schloss Hohentübingen! Das Schlossgespenst Kuno hat sich nach vielen Jahren wieder einmal gemeldet, denn alleine kann es sich nicht von seinem Fluch befreien. Jetzt braucht es die Hilfe einer Gruppe von Nachwuchsforschern, die ihm auf der Spurensuche helfen.

Für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren

Keine Anmeldung nötig, freier Eintritt für Kinder


28.07. und 06.09.2017, 10 - 14 Uhr | Museum „Alte Kulturen"
Auf der Suche nach dem Schlossgespenst

Für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren

Anmeldung über das Sommerferienprogramm Tübingen


02.08. und 09.08.2017, 9 bis 14 Uhr | Schloss Hohentübingen
Steinzeitwerkstatt

Wir lernen das Leben in der Steinzeit kennen und beschäftigen uns damit, welche Werkzeuge und Materialien der Mensch in seinem täglichen Leben benutzt hat. Zwischendurch werden wir prähistorische Jagdwaffen ausprobieren und stellen ein indianisches Tipi auf. Außerdem darf jeder für sich ein Steinzeitmesser herstellen, das er mit nach Hause nehmen darf. Bitte Vesper und Getränk mitbringen.

Anmeldung über das Sommerferienprogramm Tübingen


07.09.2017, 16 - 19 Uhr | Schützenverein Derendingen e.V.
Bogenschießen
Das Bogenschießen ist wohl eine der ältesten Jagdformen der Menschheit. Funde und Zeichnungen belegen, dass das Schießen mit Pfeil und Bogen bereits vor 20 000 Jahren seinen Anfang nahm. Heute gilt der Bogen als ein Sportgerät mit dem das Zielen und Schießen eine Menge Spaß bereiten kann. Im Schützenverein Derendingen können Jugendliche im Rahmen der Tübinger MYRA-Tage selbst das Bogenschießen ausprobieren.

für Jugendliche ab 10 Jahren

Anmeldung: www.fbs-tuebingen.de


16.09.2017, 15 - 18 Uhr | Dorfgemeinschaft Tennental
Landwirtschaft entdecken und erleben auf dem Martinshof
Auf dem Martinshof gibt es viel zu entdecken: Wie leben Kühe? Was mögen Schweine? Wie wichtig sind Bienen in der Natur? Wie wächst Getreide und Gemüse? Wozu ist ein Misthaufen gut? Und vieles mehr! Gemeinsam wollen auf eine Zeitreise gehen und erfahren, wie sich die Landwirtschaft bis heute entwickelt hat. Im Anschluss werden wir erkunden, wie aus dem Getreidekorn zuerst Mehl  und danach ein Teig gemacht wird, um dann daraus am Feuer Stockbrot zu backen. Gerne kann auch selbst Mitgebrachtes am Lagerfeuer gegrillt werden  um so den Tag ausklingen zu lassen. Außerdem gibt es im Tennental die Möglichkeit, den Hof mit dem Tablet oder Smartphone zu erkunden.

Anmeldung: www.fbs-tuebingen.de


24.10.2017, 11 - 12 Uhr | Museum „Alte Kulturen"
Lesung von Torben Kuhlmann aus seinem Bilderbuch „ARMSTRONG"
Torben Kuhlmann liest aus seinem zweiten Mausebuch „Armstrong“. Amerika in den 1950er Jahren... Eine kleine Maus beobachtet fasziniert den Nachthimmel. Der Mond weckt bei ihr ein besonderes Interesse. Doch keine der anderen Mäuse schenkt den Erkenntnissen des kleinen Astronomen Beachtung. Sie glauben etwas ganz anderes: Der Mond ist aus Käse! Basta! Unsere Maus fasst einen Entschluss: Sie will es den anderen Mäusen ein für alle Mal beweisen und plant einen Flug zum Mond! Im Anschluss gibt es eine kleinen Einblick hinter die Kulissen. Torben Kuhlmann zeichnet mit vielen Skizzen und Entwürfen die bunte Entstehungsgeschichte seines Weltraumabenteuers nach. Gegen Ende der Veranstaltung malt der Autor und Illustrator noch ‚live‘ ein Bild seiner Weltallmaus.

Anmeldung über Monika Fridrich:  monika.fridrichtuebingen.de, +49 7071 204 1644


02.11.2017, 13 - 17 Uhr und 03.11.2017, 10 - 16 Uhr | PIXEL - Medienwerkstatt
Fotostory-Workshop  - "Abenteuer Museum"

Mit dem iPad macht ihr eure eigene Fotostory zum Thema „Abenteuer Museum“!
Ob spannend, lustig oder herzergreifend – als Hauptfigur der eigenen Geschichte sucht ihr nach passenden Bildern, fotografiert sie, führt Regie und fügt die Bildern dann mit einer App zu einer Fotostory zusammen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtbücherei und der PIXEL-Medienwerkstatt helfen euch dabei. Zur gemeinsamen Abschlussrunde und Präsentation der Storys sind alle Eltern, Geschwister und Freunde herzlich eingeladen. Eure ausgedruckte Fotostory könnt ihr mit nach Hause nehmen.

Für Jugendliche zwischen 9 und 12 Jahren

Anmeldung über:  stadtbuechereituebingen.de

Führungen und Kurse des MUT

Buchungen: 07071-29-77384 oder museumuni-tuebingen.de

Führungen und Kurse sind aber auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

 

 

Kurse von Kooperationspartnern

Hier finden Sie Kurse der Volkshochschule Tübingen und der Familien-Bildungsstätte Tübingen, die einen thematischen Zusammenhang mit der Ausstellung „Ursprünge - Schritte der Menschheit“ haben.

Alle Teilnehmer der Kurse erhalten Freikarten für die Jubiläumsausstellung „Ursprünge - Schritte der Menschheit“.

Zusätzlich werden im Rahmen mancher Kurse Veranstaltungen in und um das Museum angeboten. Anmeldungen sind noch nicht für alle Kurse möglich. Informieren Sie sich dazu auf den angegebenen Websites.

Außerdem bieten wir eine Exkursion für Teilnehmer des Orientierungskurses „Politik in der Demokratie“ der InFö Tübingen an. Weitere Informationen zu den Kursen unter www.infoe-tuebingen.de.


ab 08.05.2017 (Montags, 10 Termine), 18.30 – 20 Uhr | Volkshochschule, Raum 219
Swahili A1.1 Für Anfänger/innen ohne Vorkenntnisse

Swahili ist eine der bedeutendsten Verkehrssprachen Ost- und Südostafrikas und wird in Kenia, Tansania und Uganda als offizielle Nationalsprache und Parlamentssprache gesprochen. Der Kurs macht nicht nur mit den Strukturen der Sprache vertraut und vermittelt wichtige Redewendungen, sondern bietet auch Einblicke in die Kulturen und Traditionen der Gebiete, in denen die Sprache hauptsächlich vertreten ist.
Lehrbuch: Lehrbuch des Swahili für Anfänger, ab Lekt. 1, ISBN 978-3-87548-749-7

weitere Informationen und Anmeldung


ab 16.05.2017 (Dienstags, 3 Termine), 18.30 - 21 Uhr | Volkshochschule, Raum 211
Digitales 1x1 - PC, Mac, Smartphone und Medien: einfach und praxisnah

Digitale Bildung für alle - alle sprechen davon, wir starten sie! Sie bringen einfach Ihre Fragen und Ihr eigenes Gerät mit - egal, ob Smartphone oder Notebook. Wir erarbeiten uns gemeinsam neues Wissen zu digitalen Themen: ein 1x1 von Internetsicherheit und Fehlermeldungen bis zu Abofallen und Online-Shops. Es wird außerdem immer wieder der Fachbereichsleiter per Video zugeschaltet. Ziel des Kurses ist es, Sie fitter in der digitalen Welt zu machen. Seien Sie einfach mal neugierig!

weitere Informationen und Anmeldung


ab 22.05.2017 (Montags, 7 Termine), 19.30 - 22.00 Uhr | Volkshochschule, Tonwerkstatt, Raum U 013
Keramik – Tonwerkstatt: Workshop

Vermittelt werden die Grundlagen der Arbeit mit Ton, wie das figürliche Gestalten, Herstellen von Gefäßen aller Größen und Formen, das freie Plastizieren oder auch die Glasurbearbeitung. Fortgeschrittene Werkstattteilnehmer/innen können aufbauende und weiterführende Techniken erlernen und anwenden. Die Tonwerkstatt bietet somit Lern- und Gestaltungsfelder für Anfänger und für Fortgeschrittene. Das Arbeitsspektrum beinhaltet eine große Gestaltungsbreite - auch besondere Wünsche werden berücksichtigt.

weitere Informationen und Anmeldung


21.07.2017, 20 - 21.30 Uhr | Museum „Alte Kulturen"
Wendezeit und Zeitwende - Der Aufbruch zur attischen Demokratie

Das antike Athen gilt als Wiege der Demokratie. Dort vollendete sich am Ende des 6. Jahrhunderts v.Chr. diese neue Verfassungsform, die wir heute als Urahnin unserer eigenen Herrschaftsform verstehen. Wie gestaltete sich dieser Neubeginn? Was waren die historischen Voraussetzungen? Welchen Inhalt hatte damals die uns scheinbar wohlbekannte Form der Demokratie?

Ein Angebot im Rahmen der Initiative „Volkshochschulenfür Europa“ - weitere Informationen unter www.vhseuropa.de. Anmeldung: www.vhs-tuebingen.de


22.07.2017, 14 - 16 Uhr | Schloss Hohentübingen
„animal moves“ – Training mit Tierbewegungen

Monkey, Crab, Lizard, Elefant walk, Frog, Gang des Leoparden, des Skorpions oder des Kranichs. Werde Teil dieses außergewöhnlichen Fitnesstrends und lasse dich inspirieren! Der Workshop eignet sich für alle Anfänger und Interessierten, die die Grundlagen erlernen und sofort einsteigen möchten – es sind weder Vorkenntnisse noch Ausrüstung nötig. Bei Regen findet der Kurs in Raum 114 der Volkshochschule statt.

Weitere Informationen und Anmeldung


11.08.2017, 18 - 20.30 Uhr | Parkplatz beim Waldsportpfad auf dem Sand
Wildpflanzenführung: Pflanzen unserer Vorfahren

Die Möglichkeiten des  Kochens unserer Vorfahren waren begrenzt. Wildkräuter waren ein wichtiger Bestandteil der Nahrung. Wichtige Sammelpflanzen waren z. B. Eicheln, Haselnüsse, Wurzeln und Kräuter. Auch die Heilwirkung der Pflanzen war bekannt und wurde genutzt. Lernen Sie die Wildpflanzen kennen, die schon unsere Vorfahren genutzt haben und die auch heute wieder aktuell sind.

Weitere Informationen und Anmeldung


26.09.2017, 18 - 19.30 Uhr | Museum „Alte Kulturen"
Blockflötenkurs II & Altflötenkurs

Dieser Kurs soll Ihnen Freude am Zusammenspiel bringen und Ihr Repertoire erweitern. Es wird drei- bis vierstimmig musiziert mit Sopran, Alt, Tenor und Bassflöten mit etwas größerem Schwierigkeitsgrad.
Teilnehmer/innen erhalten eine Einführung im Museum im Schloss Hohentübingen, wo Vogelknochenflöten, die ältesten bisher gefundenen Musikinstrumente ausgestellt sind.

weitere Information und Anmeldung


28.09.2017, 9.30 - 11 Uhr | Museum „Alte Kulturen"
Blockflötenkurs I

Mit Übungen und zwei- bis vierstimmigen Lied- und Tanzsätzen wird der Tonraum erweitert, sowie an Tongebung, Artikulation und Fingertechnik gearbeitet. Sämtliche Flötenarten (Sopran, Alt, Tenor, Bass) sind willkommen.
Teilnehmer/innen erhalten eine Einführung im Museum im Schloss Hohentübingen, wo Vogelknochenflöten, die ältesten bisher gefundenen Musikinstrumente ausgestellt sind.

weitere Information und Anmeldung


14.10.2017, 10 - 16 Uhr und 15.10.2017, 9 bis 15 Uhr | Volkshochschule, Tonwerkstatt, Raum U 013
Keramik – Tonwerkstatt: Workshop und Exkursion zur Ausstellung "Ursprünge - Schritte der Menschheit"

Vermittelt werden die Grundlagen der Arbeit mit Ton, wie das figürliche Gestalten, Herstellen von Gefäßen aller Größen und Formen, das freie Plastizieren oder auch die Glasurbearbeitung. Fortgeschrittene Werkstattteilnehmer/innen können aufbauende und weiterführende Techniken erlernen und anwenden. Die Tonwerkstatt bietet somit Lern- und Gestaltungsfelder für Anfänger und für Fortgeschrittene. Das Arbeitsspektrum beinhaltet eine große Gestaltungsbreite - auch besondere Wünsche werden berücksichtigt. Am Freitag, den 13. Oktober treffen wir uns um 16 Uhr vor dem Museum „Alte Kulturen“ zu einer Spezialführung.

Weitere Informationen und Anmeldung


ab 17.10.2017 (Dienstags, 8 Termine), 16.45 - 18.15 Uhr | Volkshochschule , Raum 119
Cristóbal Colón y la conquista de América - Conversación B1/B2 Kleingruppe
Con motivo de la exposición del Museo de Tübingen »Ursprünge / Origins«, en el presente curso conversaremos sobre Cristóbal Colón y la conquista de América: misterios, leyendas, mitos. Todo en un curso en el que, en un lenguaje sencillo (B1-B2), practicaremos español y aprenderemos juntos.

Weitere Informationen und Anmeldung


ab 07.11.2017 (Dienstags, 16 Termine), 9.00 -12.00 Uhr | Tübinger Musikschule
Musikakademie
Musik fördert unser Gehirn, unsere Beweglichkeit und Sozialkompetenz. Aktives Musizieren kann dazu beitragen, Wahrnehmung und motorische Fertigkeiten zu stärken. Vor allem aber macht es Spaß! Die Musikakademie Tübingen bietet die Möglichkeit:
•    aktiv zur Musik zu finden
•    Musiktheoretische Grundlagen zu erwerben
•    Notenlesen zu lernen
•    Konzerte und Proben zu besuchen
Vorkenntnisse im Notenlesen und Instrumentenspiel sind für den Einstieg hilfreich, aber nicht notwendig.

Weitere Informationen und Anmeldung


ab 09.11.2017 (Donnerstags, 4 Termine), 20.15 - 21.45 Uhr | Volkshochschule, Raum 219
Dreams of where I come from - Migration and origin B2/C1

This course wants to discuss the relationship migrants have to their country of origin. Dreaming of, comparing, going back to, discovering or rediscovering - all versions of what this relationship can mean. Extracts from authors like Teju Cole, Jhumpa Lahiri, Andrea Levy, Barack Obama, or Frank Mc Court - including extracts from films - will be used for discussion.

Weitere Informationen und Anmeldung


EDV- und IT-Kurse der VHS 2017
Von VR-Brillen und Robotern
Im Rahmen des EDV- und IT-Kursprogramms der vhs Tübingen: Exkursionen zur Zukunft des digitalen Lebens „Von VR Brillen und Robotern“ ins Museum „Alte Kulturen“ zu variablen Zeiten nach den Kursen im Sommer.edvvhs-tuebingen.de

Weitere Informationen und Anmeldung

23.05.2017, 18 Uhr | Kino Museum
"Am Anfang war das Feuer" (1981)
Regie: Jean-Jacques Annaud
zum Thema "Urmenschen/Steinzeit"


06.06.2017, 18 Uhr | Kino Museum
"Agora - die Säulen des Himmels" (2009)
Regie: Alejandro Amenábar
zum Thema "Blüte der Wissenschaften/Ursprung Demokratie"


20.06.2017, 18 Uhr | Kino Museum
„Der Schamane und die Schlange“ OmU (2015)
Regie: Ciro Guerra
zum Thema "Ursprung der Globalisierung/Entdeckungsfahrten"


03.07.2017, 18 Uhr | Kino Museum
„Nothing to Hide“ (2013)
Regie: Spike Jonze
zum Thema "Hier und Heute"


18.07.2017, 18 Uhr | Kino Museum
„Ex Machina“ (2015)
Regie: Alex Garland
zum Thema "Ursprungder Zukunft"


Hier können Sie die PDF-Datei zur Kinofilmreihe downloaden.

Diese Vorlesungsreihe 2017 ermöglicht eine Zeitreisezu den zentralen Stationen der menschlichen Kulturgeschichte.

 

03.05.2017, 20 Uhr | Kupferbau, Hörsaal 21 (Hölderlinstraße 5)
Ursprünge und der Geburtstag des Museums im Schloss
Prof. Dr. Ernst Seidl / Frank Duerr M.A. (Museum der Universität, Tübingen)


10.05.2017, 20 Uhr | Kupferbau, Hörsaal 21 (Hölderlinstraße 5)
Ursprung des aufrechten Gangs
Prof. Dr. Friedemann Schrenk (Paläoanthropologie, Frankfurt)


17.05.2017, 20 Uhr | Kupferbau, Hörsaal 21 (Hölderlinstraße 5)
Ursprünge von Kunst und Musik
Prof. Dr. Harald Floss (Ältere Urgeschichte, Tübingen)


24.05.2017, 20 Uhr | Kupferbau, Hörsaal 21 (Hölderlinstraße 5)
Ursprung von Krieg
Dr. Michael Francken (Paläoanthropologie, Tübingen)


31.05.2017, 20 Uhr | Kupferbau, Hörsaal 21 (Hölderlinstraße 5)
Ursprung von Haus und Hof
PD Dr. Raiko Krauß (Jüngere Urgeschichte, Tübingen)


21.06.2017, 20 Uhr | Kupferbau, Hörsaal 21 (Hölderlinstraße 5)
Ursprung von Schrift
Prof. em. Dr. Hans J. Nissen (Vorderasiatische Archäologie, Berlin)


28.06.2017, 20 Uhr | Kupferbau, Hörsaal 21 (Hölderlinstraße 5)
Ursprung von Demokratie und Theater
Dr. Philipp Baas (Klassische Archäologie, Tübingen)


05.07.2017, 20 Uhr | Kupferbau, Hörsaal 21 (Hölderlinstraße 5)
Ursprünge der Auseinandersetzung mit dem kulturell Fremden
Prof. Dr. Inés de Castro (Lindenmuseum, Stuttgart), Prof. Dr. Thomas Thiemeyer (Empirische Kulturwissenschaft, Tübingen), Prof. Dr. Gabriele Alex (Ethnologie, Tübingen)


12.07.2017, 20 Uhr | Kupferbau, Hörsaal 21 (Hölderlinstraße 5)
Ursprung von Modernen Träumen
Prof. Dr. Helmuth Trischler (Deutsches Museum, München)


19.07.2017, 20 Uhr | Kupferbau, Hörsaal 21 (Hölderlinstraße 5)
Ursprung der Zukünfte
Dr. Edgar Bierende / Frank Duerr M.A. (Museum der Universität, Tübingen)


Hier können Sie die PDF-Datei zur Studium-Generale Vorlesungsreihe downloaden.

26.07.2017, 18 Uhr | Schloss Hohentübingen

Die Tübinger Vogelherdforschung und das UNESCO-Weltkulturerbe
Prof. Dr. Nicholas J. Conard (Ältere Urgeschichte, Tübingen)


27.07.2017, 17 Uhr | Museum Alte Kulturen
Penelope trauert oder trauert die Menschheit nach dem Krieg?
Prof. Dr. Richard Posamentir (Klassische Archäologie, Tübingen)


17.08.2017, 17 Uhr | Museum Alte Kulturen
Propagandistische Bildprogramme der Antike
Dr. Philipp Baas (Klassische Archäologie, Tübingen)


21.09.2017, 19 - 21 Uhr | Stadtmuseum Tübingen

Mein Kollege der Roboter
Zusammenarbeit von Mensch und Maschine (Vortrag im Rahmen der Ausstellung „Roboter" im Stadtmuseum Tübingen), von Rolf Hebbecker (Geschäftsführer Hekon LTD. Mössingen), Christian Vollrath (Geschäftsführer attentra Softwareentwicklung Tübingen)


 26.11.2017, 11 Uhr | Museum Alte Kulturen
Aristoteles - Antike Philosophen
Christina Häfele


Termin wird bekannt gegeben | d.a.i. Tübingen
Cyber Valley vs. Silicon Valley
Prof. Dr. Michael Black (Max Planck Institut für intelligente Systeme)

Sonntags (21. Mai bis 3. Dezember), 15 Uhr | Museum Alte Kulturen
Öffentliche Führungen
Von 21. Mai bis 3. Dezember 2017 findet jeden Sonntag um 15.00 Uhr eine öffentliche Führung durch die Ausstellung „Ursprünge“ im Museum Alte Kulturen statt.


21.05.2017, 15 Uhr | Museum Alte Kulturen
Kuratorenführung
Die Inszenierung der„Ursprünge“. Ein szenografischerBlick auf die Jubiläumsausstellung
Frank Duerr M.A.


22.06.2017, 18 Uhr | Museum Alte Kulturen
Kuratorenführung
Die Eiszeit. Ursprung von Kunst, Religion und Musik
Jörg Götze M.A. mult.


27.07.2017, 18 Uhr | Museum Alte Kulturen
Kuratorenführung
Menschen töten Menschen. Ursprung von Krieg
Jörg Götze M.A. mult.


20.08.2017, 15 Uhr | Museum Alte Kulturen
Führung für Senioren
Am 20. August können auch Interessierte mit Geh- und Stehproblemen an der Führung teilnehmen. Alle Stationen sind barrierefrei erreichbar, Stühle werden bereitgestellt. Führung in Kooperation mit der Begegnungsstätte Hirsch.


24.08.2017, 18 Uhr | Museum Alte Kulturen
Kuratorenführung
Die „Neolithische Revolution“. Der Ursprung von Haus und Hof
Jörg Götze M.A. mult.


07.09.2017, 15 Uhr | Museum Alte Kulturen
Kuratorenführung
Talking Heads: Im Dialog mit Sokrates, Platon und Aristoteles. Ursprung von Demokratie
Dr. Edgar Bierende


17.09.2017, 15 Uhr | Museum Alte Kulturen
Führung für Senioren
Am 17. September können auch Interessierte mit Geh- und Stehproblemen an der Führung teilnehmen. Alle Stationen sind barrierefrei erreichbar, Stühle werden bereitgestellt. Führung in Kooperation mit der Begegnungsstätte Hirsch.


12.10.2017, 15 Uhr | Museum Alte Kulturen
Kuratorenführung
Global und doch lokal: Forschungen an entlegenenOrten. Ursprung von Globalisierung
Dr. Edgar Bierende


22.10.2017, 15 Uhr | Museum Alte Kulturen
Führung für Senioren
Am 22. Oktober können auch Interessierte mit Geh- und Stehproblemen an der Führung teilnehmen. Alle Stationen sind barrierefrei erreichbar, Stühle werden bereitgestellt. Führung in Kooperation mit der Begegnungsstätte Hirsch.


16.11.2017, 15 Uhr | Museum Alte Kulturen
Kuratorenführung
Marx, Darwin und Freud: Wie die Wissenschaft uns zum Träumen bringt. Ursprung Moderner TräumeDr. Edgar Bierende­


19.11.2017, 15 Uhr | Museum Alte Kulturen
Führung für Senioren
Am 19. November können auch Interessierte mit Geh- und Stehproblemen an der Führung teilnehmen. Alle Stationen sind barrierefrei erreichbar, Stühle werden bereitgestellt. Führung in Kooperation mit der Begegnungsstätte Hirsch.


03.12.2017, 15 Uhr | Museum Alte Kulturen
Kuratorenführung
Das Gesamtprojekt „Ursprünge“. Ein Blick hinter die Kulissen
Frank Duerr M.A.

 

Hörprobe der Vogelknochenflöte "Seeberger's Lied" von Anna Friederike Potengowski aus dem neuen Album "Edge of Time" (Delphian Records)

Termine

Pressekontakt


Förderer

Impressum des Jahresthemas

Künstlerische Installationen: LaMia Michna (TapeOver, Berlin), Timo Dufner (PPLC, Tübingen)
Ausstellungsbau: Stephan Potengowski (Potengowski Formgebung, Kirchentellinsfurt)
Gestaltung, Illustrationen, Satz, Retusche: Milena Mandausch, LaMia Michna, Frank Duerr
Lektorat: Prof. Dr. Ernst Seidl, Karina Dipold
Medienplanung: Karina Dipold, Sebastian Gabler, Timo Dufner
Fotoarbeiten: Valentin Marquardt Photography, Tübingen
Marketing und Öffentlichkeitsarbeit: Charlotte Pfirrmann
Restauratoren: Sönmez Alemdar, Simone Krolnik
Informations- und Datenmanagement: Peter Moos M.A., Hannah Liesenfeld
Finanzplanung: Sabrina Koch
Pädagogisches Programm und Veranstaltungen: Hannah Liesenfeld, Sigrid Schumacher, Tamara Bühler
Museologische Beratung: Simon Schütz
Übersetzungen: Jessica Strain, Poline Liesenfeld
Katalogdruck: Gulde Druck, Tübingen
Ausstellungsdruck: Helle Werbetechnik, Tübingen und Graffiti Siebdruck, Reutlingen
Werbedruck: Häuser KG, Ströer Media Deutschland GmbH (beide Köln)
Webseite: Galileo Webagentur, Karlsruhe